Energiekosten & Belüfterfläche

Mit steigendem Luftvolumen steigt der belüfterspezifische Druck=der Druckverlust beim Austritt der Luft aus dem Belüfter. Die Sauerstoffzufuhr SSOTR fällt mit zunehmendem Luftvolumen erst exponentiell und dann linear. Die Energiekosten für den Eintrag der Luft steigen in gleichem Maße.

Wird  ein definiertes Luftvolumen durch mehr als 1 Belüfter gefördert, sinkt der belüfterspezifische Druck. Anderereits steigen bei mehr als 1 Belüfter die Investitionen und der Energiebedarf für jeden einzelnen Belüfter.

Fazit unserer Arbeiten  Maßgebend für den Energieverbrauch bei der biologischen Abwasserreinigung  ist das einzutragende Luftvolumen. Der belüfterspezifische Druckverlust ist für den Energieverbrauch nachrangig und der Anteil der Investitionen in die Belüfter ist marginal.

Für die Auslegung der Sauerstoffzufuhr und die Ermittlung der Belüfterzal ist das Optimum aus mehr als 1 Belüfter zur Senkung der Energiekosten und der minimalen Investitionen zu ermitteln.

Ausführliche Informationen

https://hidrive.ionos.com/lnk/RrgAELKY

oder eine Übersicht

Prinzip Energiekosten & Belüfterfläche S. 1

Prinzip Energiekosten & Belüfterfläche S. 2

Prinzip Energiekosten & Belüfterfläche S 3

Prinzip Energiekosten & Belüfterfläche S. 4

Prinzip Energiekosten & Belüfterfläche S. 5

Prinzip Energiekosten & Belüfterfläche S. 6